free templates joomla

Arthurs Tochter Kocht — Die Vita

„Astrid Paul ist besessen vom Essen“
... so wurde ich kürzlich beschrieben und gestehe gerne - dem ist wenig hinzuzufügen:

Die  Ausbildungen

Nach einer kaufmännischen Ausbildung zog es mich innerhalb kürzester Zeit in die aufregende Welt der Gastronomie, getrieben von Abenteuerlust und dem Bedürfnis, nah an den Menschen und ihren Wünschen zu sein. An eine weitere Ausbildung im Kurhotel Bad Ems und Fairway-Hotel in Baden-Baden zur Hotelfachfrau schlossen sich harte und lehrreiche Zeiten als Commis und später Chef de Rang an.

Das erste Café

Im Alter von 23 Jahren nahm ich meine gesammelten Trinkgelder in die Hand und eröffnete mein erstes kleines Frühstückscafé, das "Café Größenwahn" in Koblenz mit 25 Sitzplätzen.

Das erste Hotel

Nachdem ich mich dort warmgelaufen hatte, war ich bald darauf mit 26 Jahren die jüngste Hotelpächterin des ältesten steinernen Gasthauses in ganz Deutschland – dem Hotel „Zur Krone“ und Hachenburger Brauereiausschank in Hachenburg. Dieses Kleinod im Westerwald mit 14 Zimmern, 60 Restaurantplätzen und mehreren Veranstaltungsräumen baute ich im Familienkreis zu einer Perle der Gastkultur aus. Mit feinen Speisen und dem Anspruch, immer das Beste auch aus den einfachsten Dingen zu machen. 

Die Weinjahre

Meine sich immer stärker ausprägende Liebe zum Wein führte mich in den Einzelhandel, wo ich als Niederlassungsleiterin eines der größten deutschen Weinhändler Privat- und Gastronomiekunden bei der Auswahl der Weine für private Keller und Weinkarten von Restaurants beriet.
Der nächste Schritt war logisch - was lag näher, als die Betriebsleitung eines Weingutes mit angeschlossenem Hotel zu übernehmen? Dort sorgte ich für reibungslose Abläufe zwischen Küche – Hotel – Weingut sowie das komplette Veranstaltungsmanagement von der kleinen Familien - bis großen Hochzeitsfeier und entwickelte erfolgreiche Tagungskonzepte und Incentives für namhafte Kunden aus der Wirtschaft und den Medien. 

Der Foodblog

Da diese Aufgaben meinen Tag noch nicht komplett ausfüllten, habe ich an jeweils einem Tag der Woche für die Gäste des Hauses gekocht und nebenbei 2009 mit "Arthurs Tochter Kocht" einen der bekanntesten und erfolgreichsten foodblogs Deutschlands entwickelt. Dort sind mittlerweile rund 200 meiner eigenen und auch einige nachgekochte Rezepte anderer Köchinnen und Köche veröffentlicht. 

Die Bücher

Ein Teil meiner Rezepte ist in Buchform erschienen; gemeinsam mit bekannten und besternten Köchinnen und Köchen wie Lea Linster, Frank Rosin, Ole Plogstedt, Nils Henkel, Björn Freitag u. a. habe ich an zwei Kochbüchern mitgewirkt. Mit dem Verlag Collection Rolf Heyne arbeite ich zur Zeit an meinem eigenen Buch, das vorraussichtlich zur Leipziger Buchmesse im Frühjahr 2012 erscheinen wird. 

Heute

Nach einer Tätigkeit als Managerin in einem großen deutschen Lebensmittelkonzern habe ich 2011 das Unternehmen "Arthurs Tochter Kocht – einfach kulinarisch" gegründet. All meine schönen und lehrreichen Erfahrungen stelle ich nun in vollem Umfang meinen eigenen Kunden und Gästen zur Verfügung und freue mich schon sehr darauf, bald auch für Sie oder mit Ihnen gemeinsam den Löffel schwingen zu dürfen oder Sie hingebungsvoll in der Planung Ihrer Feste zu unterstützen.

Aktuell

Im Juli 2011 wurde ich von Port Culinaire in die Jury für den Chefsache-Nachwuchspreis berufen, der in feierlichem Rahmen am 19. September in Köln verliehen wird. 


Wann legen wir los?

Zum Kontaktformular

[bbgal=Galerie1]Astrid Paul | Arthurs Tochter Kocht

[bbgal=Galerie1]Astrid Paul | Arthurs Tochter Kocht

[bbgal=Galerie1]Astrid Paul | Arthurs Tochter Kocht

[bbgal=Galerie1]Astrid Paul | Arthurs Tochter Kocht

[bbgal=Galerie1]Astrid Paul | Arthurs Tochter Kocht